Überschrift
"Education Support Center"

2. Mosbacher Tag der Lehre

Learning Management Systeme (LMS) nehmen eine zentrale Rolle bei der Digitalisierung der Lehre ein. Sie sind heutzutage in den meisten Hochschulen und Unternehmen fester Bestandteil der Lehr- und Lernlandschaft.

Im Rahmen der vermehrten Nutzung steigen auch die technischen und didaktischen Anforderungen an die Systeme. Die vermehrte Erfahrung führt zudem zu immer mehr Best-Practices, welche von niederschwelligen Angeboten bis hin zu komplexen und elaborierten Lösungen, Szenarien und Strategien im Bereich Didaktik und Support reichen. Der „2. Mosbacher Tag der Lehre“ soll deshalb als Forum dienen, um im Rahmen von Vorträgen, Diskussionen und Workshops Erfahrungen, Neuerungen und Best-Practices auszutauschen.

Die Veranstaltung wird in Kooperation mit der DHBW Karlsruhe durchgeführt und vom Zentrum für Hochschuldidaktik und lebenslanges Lernen (ZHL) gefördert und unterstützt.

Zielgruppe dieser Veranstaltung sind Einsteiger und Fortgeschrittene im Bereich der digitalen Lehre.

Die Keynote wird von Herrn Prof. Dr. Jürgen Handke zum Thema "Chancen der digitalen Lehre" gehalten.

Die sich anschließenden vier parallelen Sessions behandeln am Vor- und Nachmittag folgende Themen:

Rechtsfragen rund um den Betrieb und die Nutzung eines LMS


In dieser Session wird Frau Dr. Kerstin Bäcker, Fachanwältin für Urheber- und Medienrecht, die aktuellen Entwicklungen zu den Themen Urheberecht in der Lehre sowie Nutzungsrechte und Datenschutzrichtlinien beim Betrieb eines LMS behandeln. Im Rahmen der Session besteht die Möglichkeit, Fragen zu diesen Themenbereichen mit der Dozentin zu diskutieren.

Didaktische Anwendungsbeispiele


Im Rahmen dieser Session werden innovative Lehr- und Lernszenarien aus dem Hochschulbereich als auch Best-Practice-Beispiele von Schulungs- und Weiterbildungskonzepten von DHBW Partnerunternehmen vorgestellt, wie sie mithilfe einer digitalen Lernplattform angeboten und durchgeführt werden können.

Die Leitfragen für diese Session lauten beispielsweise:

  • Wie können Blended Learning Konzepte in der Lehre/Weiterbildung erfolgreich eingesetzt werden?
  • Welche Ressourcen sind für die Realisierung von digitaler Lehre/Bildung notwendig?
  • Inwiefern wirken sich digitale Lehrangebote auf den Lernerfolg aus?

Implementierung eines LMS


In dieser Session werden 'Lessons learned' bei der Implementierung von Learning Management Systemen in Unternehmen und Hochschulen thematisiert. Der Fokus liegt hierbei auf den förderlichen und hinderlichen Rahmenbedingungen sowie den damit einhergehenden Change-Management-Prozessen.

Die Leitfragen für diese Session lauten:

  • Wie bildet das LMS die Unternehmens-/Hochschulstruktur ab?
  • Was war die größte Herausforderung?
  • Was war der größte Erfolg bei der Einführung?

Supportstrukturen für den Betrieb eines LMS


In dieser Session werden unterschiedliche Möglichkeiten des technischen und didaktischen Nutzersupports sowie Schulungs- und Beratungskonzepte vorgestellt und diskutiert.

Die Leitfragen für diese Session lauten:

  • Was können und sollen E-Learning-Serviceeinheiten leisten?
  • Welche Schulungs- und Beratungskonzepte haben sich bewährt?
  • Wie schafft man Akzeptanz bei kritischen Nutzern?

Hands-On-Module

Neben der Teilnahme an den Sessions haben Sie die Möglichkeit, im Rahmen von Hands-On-Modulen eine individuelle Beratung zu didaktischen Fragen rund um die digitale Lehre zu erhalten. Zwei E-Learning-Experten bieten zu folgenden Themen ihre Beratungsleistung an:

  • Entwicklung von digitalen Lehr-/Lerneinheiten und -szenarien
  • Lernaktivitäten in Moodle

Für die zeitliche Planung der Hands-On-Module bitten wir Sie um eine unverbindliche Interessenbekundung in der Anmeldemaske.

Während der Veranstaltung bieten wir kostenfreie Verpflegung an.

Eine Einladung mit dem detaillierten Programm sowie einen Call-for-Proposal finden Sie hier:

Hier gelangen Sie zur Anmeldung für den 2. Mosbacher Tag der Lehre.

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an tag-der-lehre(at) mosbach.dhbw.de

Ihre Ansprechpartnerin an der DHBW Mosbach

Erika Günther-Deimling

Qualität in der Lehre und E-Learning

erika.guenther-deimling(at) mosbach.dhbw.de 06261 939-566 Detailansicht

Ihre Ansprechpartnerin an der DHBW Karlsruhe

Judith Hüther
Education Support Center (ESC)

DHBW Karlsruhe
Erzbergerstraße 121
76133 Karlsruhe
Raum D430

Telefon: +49.721.9735-661
judith.huether(at) dhbw-karlsruhe.de